Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

Platz 1: die älteste Botschaft
Platz 1: die älteste Botschaft
Kommentare: 0
Dieter Jelting


Eisvogel
Eisvogel

            

Eisvogel
Beschreibung:  
Schlüsselwörter:  
Datum: 01.01.2011 14:41
Hits: 546
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 155.0 KB
Hinzugefügt von: Norbert Wittwer

IPTC Info
Name des Autors: Norbert Wittwer
Titel des Autors: Hobbyfotograf
Copyright-Vermerk: Norbert Wittwer

EXIF Info
Hersteller: PENTAX Corporation
Modell: PENTAX K10D
Belichtungszeit: 1/125 sec(s)
Blende: F/4.5
ISO-Zahl: 100
Aufnahmedatum: 18.12.2010 13:22:15
Brennweite: 42.5mm

Autor: Kommentar:
Klaus von Kentzinsky
Administrator

Registriert seit: 03.03.2010
Kommentare: 51
Kontraste

Mir gefallen die Farben sehr. Insbesondere die Farb-Kontraste zwischen dem "Eisvogel" und dem Hintergrund, verstärkt durch die Spiegelungen im Eis. Super!
02.01.2011 12:26 Offline Klaus von Kentzinsky
Norbert Wittwer
Administrator

Registriert seit: 02.11.2010
Kommentare: 12
Schärfe

Ich habe den Eiszapfen gegen die Sonne aufgenommen. Ich wollte die Schnee-/Eiskristalle in deisem Eiszapfen einfangen, war mir aber nicht sicher, ob der Schärfepunkt im Kopf oder an der Schnabelspitze sein sollte. Ich habe schließlich den Kopf scharf gestellt, weil hier die Augen des Vogels sind.
02.01.2011 21:46 Offline Norbert Wittwer
Norbert Wittwer
Administrator

Registriert seit: 02.11.2010
Kommentare: 12
AW: Schärfe

Ich habe das Foto aus der Hand geschossen. Es war kalt. Ich mußte etwas in die Hocke gehen und im Schnee hatte ich keinen festen Stand. Vielleicht sollte ich mir doch ein lichtstarkes Objektiv zulegen, um kürzere Belichtungszeiten zu bekommen.
09.01.2011 15:40 Offline Norbert Wittwer
BlexAngelique
Administrator

Registriert seit: 28.02.2010
Kommentare: 61
Mehr Schärfe

Kürzere Belichtungszeiten hättest du auch mit einem etwas höheren ISO erreichen können. Dadurch hättest du evtl. auch die Blende etwas weiter schließen können, für mehr Tiefenschärfe an und im Eiszapfen.

Dadurch ggf. entstehendes Rauschen bekommt man sehr gut mit der mitgelieferten Kamerasoftware wieder heraus...
16.07.2013 15:16 Offline BlexAngelique



   Nächstes Bild:
So viel Schnee!   

 

RSS Feed: Eisvogel (Kommentare)