Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

Low Udo
Low Udo
Kommentare: 0
Udo Altmannshofer


Nahtoderfahrung
Nahtoderfahrung

            

Nahtoderfahrung
Beschreibung: Antelope Canyon, Arizona, USA.
Wasser wäscht aus dem Sandstein die atemberaubendsten Formen heraus.
Schlüsselwörter: Antelope Canyon, Sandstein, Licht
Datum: 20.10.2010 23:12
Hits: 2138
Downloads: 3
Bewertung: 1.00 (1 Stimme(n))
Dateigröße: 93.4 KB
Hinzugefügt von: Wilfried Schmid

EXIF Info
Hersteller: Canon
Modell: Canon EOS 400D DIGITAL
Belichtungszeit: 1/30 sec(s)
Blende: F/3.5
ISO-Zahl: 1600
Aufnahmedatum: 01.05.2008 19:08:41
Brennweite: 17mm

Autor: Kommentar:
BlexAngelique
Administrator

Registriert seit: 28.02.2010
Kommentare: 61
Als wäre ein Grauschleier drüber

Schönes Motiv, aber leider kommen die Farben nicht so toll rüber, wie in den tausend anderen Bildern die man von diesen Sandsteinformationen kennt.
Der helle Bereich ist total überstrahlt, während im Dunkeln gar keine Struktur mehr erkennbar ist.
Dazu kommt, dass das Bild durch die viel zu hohe Isozahl total verrauscht ist.
Echt schade !
21.10.2010 10:05 Offline BlexAngelique
Udo Altmannshofer
Administrator

Registriert seit: 01.03.2010
Kommentare: 158
Schönes Motiv, schwierige Bel-Verhältnisse :-(

Hallo Wilfried,

Angelika hat das wesentliche schon vorweg genommen:
Zu hohe ISO dadurch verrauscht und auch sehr flaue Farben.
Beides kann man am PC noch ein bisschen in Griff bekommen, durch "Entrauschen", "Kontraststeigerung" und höherer "Sättigung", aber es wird kein optimales Ergebnis bringen.

Fatal ist die Überstrahlung, da wird man voraussichtlich nichts mehr an Zeichnung herausarbeiten können.

Einen größeren Belichtungsraum für die Nachbearbeitung steht dir ggfs. zur Verfügung wenn Du im RAW-Format fotografiert hast.

Bei Deinem Motiv mit dem Gegenlicht hätte man den riesigen Belichtungsumfang warscheinlich am besten als HDR-Aufnahme wiedergeben können.
HDR bedeutet Hight Dynamic Range. Am besten eine Belichtungsreihe mit Stativ machen und später die einzelnen Aufnahmen der Belichtungsreihe z.B. mit Fotomatix zu einer Aufnahme zusammenrechnen.

LG Udo
21.10.2010 12:06 Offline Udo Altmannshofer
Udo Altmannshofer
Administrator

Registriert seit: 01.03.2010
Kommentare: 158
Warum eigentlich Nah-Tod-Erfahrung

Schau Dir mal meine BEA an:

http://www.deichfotografen.kilu.de/forum/details.php?image_id=769

Gruß Udo
22.10.2010 19:05 Offline Udo Altmannshofer
Wilfried Schmid
Administrator

Registriert seit: 18.10.2010
Kommentare: 12
Zu meiner Verteidigung

Ja, ich komme da in den Canyon rein, und es haut mich um. Den Tipp habe ich per Zufall erhalten.
Ja und dann stehst Du da und hast nur Deine Cam. Natürlich kein Stativ! Wer schleppt denn sowas mit in den Urlaub und auch noch in die Wüste? Ok, ab jetzt bin ich schlauer. Die Cam, hatte ich da gerade mal 12 Wochen, das Objektiv gerade mal 2 (in USA sind die echt günstig). Der erste Durchmarsch hat nur Schrott produziert. Ich war echt frustriert! Ich habe ne halbe Stunde gebraucht um eine Einstellung zu finden um überhaupt was einzufangen: 1/30s war gerade noch zu halten. Ich kann ja mal ein paar mehr Bilder aus dem Canyon einblenden, wenn ihr möchtet. Vielleicht war das hier das schlechteste Beispiel.
Danke an Udo, Du hast da noch einiges rausgeholt. Ich könnte Dir das Bild im Original schicken.
Warum Nahtoderfahrung? Wenn ich mir die Berichte von Leuten durchlese, die "das Licht" gesehen haben, dann habe ich genau das Bild vor Augen.
22.10.2010 19:29 Offline Wilfried Schmid



Vorheriges Bild:
   Schwindelig  
 Nächstes Bild:
Spaziergang   

 

RSS Feed: Nahtoderfahrung (Kommentare)