Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

Kinder  unter sich
Kinder unter sich
Kommentare: 0
osate


einfaches Tonemapping
einfaches Tonemapping

            

einfaches Tonemapping
Beschreibung: Ein einfaches Tonermapping, welches auf die unbearbeitete Datei von Karin angewendet wurde.
Hier mit ACDSee und dem "Lightequalizer"

Man sollte vielleicht mal erörtern, wozu HDR oder besser DRI eigentlich dient. Viele Motive, die als "HDR" auf den Markt geworfen werden bedürfen gar keiner Belichtungsreihe, geschweigedenn eines längeren arbeitsprozesses um die Wirkung zu erzielen.


Gruß

stefan
Schlüsselwörter:  
Datum: 01.11.2010 13:18
Hits: 553
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 265.0 KB
Hinzugefügt von: Stefan

Autor: Kommentar:
SvenP
Member

Registriert seit: 01.03.2010
Kommentare: 71
Richtig

Dem geschriebenen kann ich mich nur anschließen. Hab mich ja auch intensiv damit beschäftigt und nehme mittlerweile immer mehr Abstand dazu. Früher hab ich auch alles und jeden gemappt und verunstaltet.
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/986876/display/10092101
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/986876/display/10609256
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/986876/display/10931796
Vieles würde ich so nicht mehr machen, auch weil ich mittlerweile für mich den Einsatzbereich dieser Bearbeitung klar definiert hab.
Bei diesem Motivbraucht es wirklich kein HDR, aber bei Karin war es ja eher aus Übungszwecken. Allerdings hätte ich mir dazu etwas anderes ausgesucht.
Ich für meinen Teil verwende HDR so gut wie nur noch bei Nachtaufnahmen oder innerhalb von Gebäuden.
01.11.2010 13:44 Offline SvenP rael32 at arcor.de http://www.spfoto.de
Karin Kostmann
Administrator

Registriert seit: 02.03.2010
Kommentare: 132
Danke euch...

für die konstruktive Kritik! Ich habe daraus schon mal gelernt, dass es nicht immer eine Belichtungsreihe braucht, weil Einiges auch schon mit anderen Programmen (bei mir Photoshop, Lightroom und ColorEfexPro) zu bewerkstelligen ist. Aber in deiner Bearbeitung, Sven, sind mir die Tiefen doch ein bisschen zu sehr abgesoffen.

HDR hatte ich bisher immer abgelehnt, weil ich dazu Vieles gesehen habe, was ich gar grauslig fand. Ich habe sowas dann lieber mit eigenen Methoden umgesetzt (DRI aus mehreren Belichtungen). Erst durch Svens viele brillianten Bildbearbeitungen habe ich dieses Vorurteil zu HDR langsam abgebaut und mich jetzt für ein HDR-Programm von Nik entschieden, weil ich auch die anderen Filter von Nik hervorragend finde. Es ist natürlich einfacher ein Programm zu haben, was einem die Arbeit abnimmt, die man beim DRI selbst machen muss. Mal sehen, ob es mich bei schwierigeren Lichtverhältnissen dann auch richtig begeistern kann.

Im Übrigen, Sven, hast du deinen Stil seitdem ich dich kenne sehr positiv entwickelt. Anfangs fand ich deine HDRs nämlich auch seeeehr gruselig. ;-)
01.11.2010 20:34 Offline Karin Kostmann http://www.kostmann.de



Vorheriges Bild:
   Nachtfotografie  
 Nächstes Bild:
HDR Ursprung 2   

 

RSS Feed: einfaches Tonemapping (Kommentare)